Der sagenhafte Murradweg

Der perfekte Ausflugtag für Familien

Von Tamsweg nach Ramingstein, entlang von Mur und Bahn führt der Weg über eine schöne, überdachte Holzbrücke weiter vorbei angeschnitzten Sagenrelieftafeln und originellen Radwegstationen.

Eine reichhaltige Sagenwelt gibt es entlang des Murradweges. Die einzelnen Schautafeln befinden sich an dem Standort wo sich die jeweilige Sage einst zugetragen haben soll bzw. von wo aus der Schauplatz zu sehen ist. Die Radwegstationen sind nicht nur Schutz und Rastplatz, sondern vermitteln Wissenswertes zum Thema Holz und Wald.

1. Schautafel: Der Teufel als Liebhaber

Sagenradweg - Tafel 1

Ein unterhaltsamer Teufel, als fideler Bauernbursch verkleidet, versucht das Herz  einer naiven Bauerntochter zu erobern. Es kommt aber anders als erwartet.

2. Schautafel: Die Kasmandlmilch

Sagenradweg - Tafel 2

Der vorlaute Knecht muss für seinen Übermut bezahlen. Das Kasmandl überreicht ihm eine grausliche Kost.

3. Schautafel: Hogglgoaß

Sagenradweg - Tafel 3

Die Hogglgoaß mit ihren großen Spiegelaugen lauert gerne unter Haselstauden am Roa.

4. Schautafel: Satan und der Wolf

Sagenradweg - Tafel 4

Der Pfleger zu Tamsweg nimmt an einer Wolfsjagd teil. Ein riesiges Tier überrascht ihn und er schwört den Leibhaftigen darin gesehen zu haben.

5. Schautafel: Das Überreitergrab

Sagenradweg - Tafel 5

Der Beamte erwischt zwei Burschen beim Salzschmuggeln. Es kommt zu einem wilden Streit mit tragischem Ausgang.

6. Schautafel: Die Bergmännlein verlassen die Burg Finstergrün

Sagenradweg - Tafel 6

Eine böse Vorahnung treibt die Bergmännlein aus der Burg. Kurz darauf bricht ein bitteres Unglück über das ganze untere Lungauer Murtal herein.