Kunsthandweberei Pirkner

Einer der traditionsreichsten Lungauer Betriebe, die Weberei Pirkner - allgemein bekannt als "Sauerfelder Weberei" - besteht schon seit über 600 Jahren. Schon im Jahre 1388 wird in einer Chronik berichtet, dass ein Weber zu Sauerfeld für den Grafen Kuenburg gewirkt hat. 1875 mietete Johann Pirkner beim "Schneiderlenz" in Sauerfeld ein Zimmer; von dort zog er als Weber von Ort zu Ort auf die "Stöhr". 1883 erwarb er sodann das - erst vor wenigen Jahren abgetragene "alte Weberhaus", wo er vorwiegend Bauernleinen erzeugte. Im Jahre 1919 übernahm Sebastian Pirkner die Weberei, fünf Jahre später begann er mit der Kunstweberei nach alten, überlieferten Mustern. 1949 übersiedelte der Familienbetrieb schließlich in einen Neubau. Tochter Maria Pirkner führte die Weberei ab 1953 mit fünf Webstühlen weiter. Seit 1987 wird die Handweberei von Rosalinde Künstner, einer Nichte von Maria Pirkner, geführt. Das Angebot des Webereibetriebes ist vielfältig; es reicht über Möbelstoffe und Vorhänge bis hin zu Bauernleinen und Bauernraß. Die "Sauerfelder Handweberei" wurde inzwischen zu einem Begriff für exklusive Handwerkskunst. Überzeugen Sie sich selbst!

Anmeldung: Rosalinde Künstner, Tel.: +43(0)676-3703086